Tipps zum Waschen Ihrer Leinenkleidung

Menschen schätzen die Leinenkleidung seit vielen Jahrtausenden. Hergestellt aus den Fasern des Leinenflachs ist Leinen ein natürlicher Stoff. Er hat viele positive Eigenschaften, deswegen ist die Leinenbekleidung bei Menschen in verschiedenen Altersgruppen, Nationalitäten und sozialem Status beliebt. Leinenstoff atmet gut; es ist stärker als Baumwollgewebe und ist schwieriger zu weben, was Leinen zu einem teureren Stoff macht, aus dem Kleidung und andere Haushaltstextilien wie Bettwäsche, Leinentischdecken und Leinenhandtücher hergestellt werden können. Leinen färbt sich gut in verschiedenen Farben und kann mit anderen Materialien gemischt werden, was sich auf die Pflegemöglichkeiten des Kleidungsstücks auswirken kann. Die Art und Weise, wie Sie die Leinenkleidung waschen, hängt auch von vielen Faktoren ab.

Waschen Ihrer Leinenkleidung

Wie wir immer sagen – überprüfen Sie zuerst die Waschanleitung auf dem Etikett, bevor Sie Ihre Leinenkleidung waschen. Obwohl alle reinen Leinenkleider, Tuniken, Hosen und Hemden usw. in einer Waschmaschine gewaschen werden können, erfordern andere Materialien, die zum Nähen, Schneiden oder Ausfüttern verwendet werden, möglicherweise eine chemische Reinigung. Wenn Sie diesen Rat ignorieren oder sich dessen nicht bewusst sind, kann es passieren, dass Sie Ihr Kleidungsstück ruinieren.

Leinenwäsche waschen

Waschen Sie Ihre Leinenwäsche immer im Schongang Ihrer Maschine. Wenn es möglich ist, den Wasserstand in der Waschmaschine zu wählen, wählen Sie immer die maximal angebotene Wassermenge. Ihre Kleidung sollte sich frei bewegen können.

Stopfen Sie die Waschmaschine nicht mit zu vielen Kleidungsstücken auf einmal voll. Dies kann dazu führen, dass der Leinenstoff verdreht oder gezogen wird.

Waschen Ihrer Leinenkleidung

Stellen Sie sicher, dass die anderen Waschsachen in der Waschmaschine in Bezug auf Farbe, Gewicht und Waschanleitung Ihren Wäschestücken ähnlich sind.

Wenn Sie die Leinenwäsche von Hand waschen, verwenden Sie nur sanfte Bewegungen – wringen, drehen oder schrubben Sie den Stoff nicht. Das Handwaschen empfiehlt sich für nicht stark verschmutzte Kleidung oder für Leinen mit lockerer Bindung, die beim Waschen in der Waschmaschine beschädigt werden kann.

Leinenkleidung, wie alle anderen Heimtextilien aus Leinen, muss bei lauwarmen Temperaturen gewaschen werden – niemals zu kalt oder heiß.

Waschen Ihrer Leinenkleidung

Verwenden Sie nur ein mildes Reinigungsmittel zum Waschen und stellen Sie sicher, dass alles vollständig vom Kleidungsstück abgespült ist, bevor Sie es trocknen.

Leinenwäsche trocknen

Wenn Ihr Wäschestück während eines Produktionsprozesses vorgewaschen wird, ist es sicher, es in einem Trockner zu trocknen. Stellen Sie die Trocknungstemperatur niedrig ein und entfernen Sie das Kleidungsstück, während es noch leicht feucht ist.

Versuchen Sie immer, Ihre Wäsche flach zu trocknen. Kleiderbügel oder Wäscheklammern können Flecken auf dem Stoff und auch eine Verformung des Kleidungsstücks verursachen.

Wenn Bügeln erforderlich ist, bügeln Sie Ihre Wäsche leicht feucht.

Kommentar hinzufügen