LEITFADEN FÜR EIN ENTSCHLEUNIGTES LEBEN

Inspiriert von unserer Interviewreihe „Ein einfacher Weg“

Slow Living

EINFÜHRUNG

In den letzten Monaten hatten wir das Vergnügen und das Privileg, mit einer Reihe von kreativen Menschen, Unternehmern und einflussreichen Menschen über ihre Gedanken zum entschleunigten Leben zu sprechen. Dieser Leitfaden ist eine Sammlung ihrer Weisheit und Ideen, die zusammengetragen wurden, um Ihnen zu helfen, etwas mehr Simplizität und Gemächlichkeit in Ihr Leben zu bringen.

What is Slow Living

WAS IST DAS ENTSCHLEUNIGTE LEBEN?

Es gibt keine allgemeingültige Antwort darauf, aber es gibt einige gemeinsame Themen und Werte, die auf jeden Fall zum Stil des entschleunigten Lebens gehören. Es kann den Anschein haben, als ob dieser Stil nur ein zynischer Marketing-Trick wäre, und während es wahr ist, dass viele Marken die Ästhetik des entschleunigten Lebens annehmen, gibt es dort weit mehr als nur Werbung.

Ein entschleunigtes, langsames Leben erwächst aus dem Bedürfnis nach einer besseren, ausgeglicheneren Lebensweise. Es kommt von einem Bedürfnis heraus, unser tägliches Laufband zu verlassen und eine Bestandsaufnahme von dem zu machen, was uns wirklich glücklich macht. Es umfasst Ideen, die es schon seit Jahrhunderten gibt und die in vielen alten Kulturen fest verwurzelt sind. Denn heute ist unser „modernes“ Leben von einer rastlosen Geschäftigkeit geprägt.

Wir schildern hier für Sie, was unsere klugen Gäste denken, was langsames entschleunigtes Leben bedeutet, zusammen mit einigen Tipps, wenn Sie es in Ihr Leben integrieren möchten.


Zeit 

Slow Living - Time

Es ist vielleicht unser wertvollstes und am schwersten zu beschaffendes Gut. Es scheint einfach nie genug davon zu geben, und was dort ist, wird mit Arbeit, Familie, Verpflichtungen, Hausarbeiten, Botengängen und digitalem Engagement gefüllt. Es ist so schwer, sich etwas Zeit zum Nachdenken und zur Regeneration zu nehmen, aber manchmal kann es auch enorme Vorteile haben, selbst die kleinsten Momente der Ruhe  aus unserem Alltag herauszuquetschen.

Wir können das Gefühl haben, dass es keine Alternative zu Burnout und Erschöpfung gibt, dass es keinen anderen Weg gibt. Aber nehmen Sie den langsamen Lebensstil an und es wird sich Ihnen ein anderer Weg eröffnen. Es kann sein, dass Sie nur 5 Minuten zur Mittagszeit verschwenderisch zum Nichtstun aufbringen können, aber verwenden Sie diese 5 Minuten bewusst und achtsam, und so können Sie den Rest des Tages Kraft daraus schöpfen. Machen Sie einen kurzen Spaziergang durch das Büro, öffnen Sie ein Fenster und atmen Sie frische Luft ein, machen Sie schnelle Übungen, lesen Sie ein Gedicht, zünden Sie eine Kerze an und setzen Sie sich entspannt hin.

Organisieren Sie sich. So viel Zeit wird durch ineffiziente Arbeit und unnötiges Herumrennen verschwendet. Finden Sie ein System, das für Sie funktioniert, egal ob Sie etwas protokollieren, sich mit Telefonkalender-Synchronisierung befassen oder einen Wandplaner aufstellen, legen Sie einfach fest, was an jedem Tag getan werden muss. Der Rest kann auf eine "Kann-Liste" verbannt werden, wenn es einen freien Moment geben sollte. Planen Sie Ihre wöchentlichen Mahlzeiten, damit Sie nicht jeden Tag einkaufen müssen, und Sie können Ihre Zutaten effizienter nutzen. Beschäftigen Sie sich jeden Tag 15 Minuten lang in einem Raum mit einer Aufgabe, anstatt stundenlang zu putzen.

Wenn Sie mehr Zeit zum Nachdenken darüber haben, was für Sie und Ihre Lieben wichtig ist, werden Sie alle bald spüren, dass es Sie alle glücklicher macht. Es geht um die Balance. Und es kann sein, dass eine echte Work-Life-Balance unerreichbar ist, aber Sie können das Pendel in die richtige Richtung zurückschwenken.

Beziehungen 

Slow Living - Relationships

Wenn wir uns Zeit nehmen, um die Welt um uns herum richtig wahrzunehmen, statt uns von Dingen ablenken zu lassen, von denen wir denken, dass wir sie tun sollten, werden wir unsere Beziehungen zu den Menschen um uns herum stärken.

Schalten Sie Ihr Telefon aus, wenn Sie Freunde treffen, damit Sie sich richtig konzentrieren und miteinander interagieren können. Machen Sie ein Foto Ihres Kindes, das perfekt von einem Sonnenstrahl eingerahmt ist, aber legen Sie die Kamera weg und seien Sie wirklich präsent. Stehen Sie am Wochenende 10 Minuten früher auf und bringen Sie Ihrem Partner Kaffee ans Bett. Legen Sie Aktivitäten, die Sie nicht mehr genießen, bei und verbringen Sie diese neue Zeit mit Ihren Lieben. Sagen Sie „Nein“ zu Dingen, die Ihre Aufmerksamkeit von dem ablenken, was im Leben wirklich wichtig ist.

Wenn Sie im Leben sehr beschäftigt sind, kann es sein, dass Sie tatsächlich Zeit mit Ihrem Partner planen müssen. Planen Sie einen Abend im Monat, wo Sie abwechselnd kochen und eine langsame Mahlzeit zusammen essen. Gehen Sie zu einer Verabredung. Nehmen Sie den Hund gemeinsam spazieren. Statt Haushaltsjobs aufzuteilen, machen Sie sie zusammen.

Laden Sie sich selbst ein auf ein Date. Aktivitäten wie in eine Ausstellung gehen, ohne Stadtplan spazieren zu gehen, einen Nachmittagstee in einem schicken Hotel zu trinken,  Riesenrad fahren, eine neue Sprache lernen, verbinden uns alle mit unserer Kreativität und unseren Leidenschaften. Und wenn wir glücklicher sind, werden auch die Menschen um uns herum glücklicher sein.

Natur 

Slow Living - Nature

Es wurde viel über die positiven Auswirkungen geschrieben und geforscht, welche die Zeit, die wir in der Natur verbringen, für unser Wohlbefinden hat, aber manchmal werden Tage vergehen und wir werden nichts anderes tun, als von einem Auto zum anderen zu rennen. Langsames Leben ist eine Möglichkeit, sich wieder mit der Natur zu verbinden und dafür zu sorgen, dass wir uns Zeit nehmen, um die einfachen Freuden des Lebens im Freien zu genießen.

Wenn Sie einen Garten oder einen Innenhof haben, könnte es so ablaufen, dass Sie draußen an der Hintertür sitzen, Ihren Morgentee trinken und die Wolken beobachten. Oder Sie pflanzen Blumenzwiebeln, die im Winter schlummern werden, um in all ihrer farbenprächtigen Herrlichkeit aufzutauchen, genau zu dem Zeitpunkt, wenn Sie schon genug von den dunklen, kalten Tagen haben. Auch könnten Sie für einen täglichen Spaziergang, ob im Park oder auf dem Land, oder entlang des Strandes gehen, um Ihre Herzfrequenz in Gang zu bringen sowie einige ruhige Momente zu genießen.

Kinder in entwickelten Ländern verbringen immer weniger Zeit draußen, aber wir wissen, dass freies Spiel in der Natur das Selbstwertgefühl stärkt, körperliche Kraft und Koordination fördert und die Entwicklung des Gehirns fördert. Verbringen Sie einige Zeit mit Ihren Kindern, indem Sie in Pfützen springen oder wilde Vögel füttern, sie in Tätigkeiten im Garten einbeziehen, sie über die Zyklen von Wachstum und Leben unterrichten.

Langsam und entschleunigt zu leben scheint in unserem komplexen Leben unerreichbar zu sein, aber sich Zeit zu nehmen, um die kleinen Dinge zu schätzen, zu bemerken, was die Natur zu bieten hat und was wir tun können, um es zu schützen, wird uns verbunden und geerdet fühlen lassen.

Nachhaltigkeit 

Slow Living - Sustainability

Daraus folgt, dass je mehr Zeit wir in der Natur verbringen, desto größer wird das Verlangen, die Umwelt und die Wunder unseres Planeten zu erhalten. Ein Großteil des langsamen Lebens ist das Ziel, nachhaltiger zu leben und unsere eigenen CO2-Fußabdrücke zu reduzieren, während wir uns durch die Welt bewegen.

Nachhaltiges Leben kann bedeuten, einen Haushalt mit „Null Abfall“ zu führen oder einfach nur den Konsum zu reduzieren und achtsamer zu sein, was wir kaufen. Von den Stoffen, aus denen unsere Kleidung hergestellt wird, bis hin zu den Methoden, mit denen wir unsere Lebensmittel anbauen, fordert uns das langsame Leben auf, Entscheidungen zu treffen, die uns nicht nur helfen, uns gesund zu fühlen, sondern auch den Ressourcenverbrauch zu minimieren.

Sie können Ihre Macht als Verbraucher nutzen, um von Unternehmen zu kaufen, die strenge ethische Richtlinien haben oder wo immer möglich nachhaltige Produktionsmethoden anwenden und trotzdem ein schönes Zuhause haben und gut leben.


Minimalismus 

Slow Living - Minimalism

Verantwortung übernehmen für die Dinge, die wir kaufen, ist eng verbunden mit der zunehmend beliebten minimalistischen Lebensweise. Das bedeutet nicht nur, vorsichtig mit dem zu sein, was wir kaufen, es bedeutet auch, Dinge zu verwerfen, die wir nicht wirklich brauchen. Viele von uns verbringen viel zu viel Zeit mit dem Aufräumen, Organisieren und Verwalten von Unordnung und einer scheinbar endlosen Menge an "Zeug". Langsames Leben hilft uns, dieses Gleichgewicht wiederherzustellen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Dinge, die Sie besitzen, Sie irgendwie ersticken oder verhindern, dass Sie freier leben, dann denken Sie darüber nach, sie wegzuräumen. Lesen Sie weiter über die Schaffung einer minimalistischen Garderobe, wo einige hochwertige Kleidungsstücke die impulsgekaufte schnelle Mode ersetzen und was es bedeuten kann weniger Zeit damit zu verschwenden darüber nachzudenken, was wir anziehen sollen.

So viele Spielsachen, dass Sie den Boden Ihres Kinderzimmers nicht sehen können? Legen Sie etwas in eine Schachtel und lassen Sie sie nur nach etwa einem Monat wieder erscheinen und beobachten Sie, wie Ihre Kinder die Freude an jedem Objekt wiederentdecken, anstatt dass sie Teil eines unkontrollierbaren Gewirrs sind. Oder noch besser, spenden Sie Spielzeuge, die für kleinere Kinder gedacht sind oder zu wenig genutzt wurden, oder verkaufen Sie sie bei „eBay“ und nutzen Sie das Geld für einen besonderen Familienausflug.

Hören Sie auf, nach dem neuesten Gerät oder den ultimativen Küchenfliesen zu suchen und versuchen Sie stattdessen, einen Weg zu finden, wie Sie mit dem zufrieden sein können, was Sie schon haben. Sicher, kaufen Sie Dinge, die Sie brauchen und lieben, aber kaufen Sie Dinge, die eine Geschichte haben, Dinge, die halten werden. Dinge, die Ihnen Freude bringen. Schätzen Sie die Erfahrung materieller Dinge. Mit weniger zu leben, bedeutet weniger zu reparieren und aufzuräumen und mehr Zeit für das haben, was wichtig ist. Und wenn Sie einfacher leben, leben Sie intensiver. Weniger kann befreiend sein.


Ritual

Slow Living - Rituals

Langsames Leben bedeutet, Raum für Momente zu schaffen, die sich besonders anfühlen und uns helfen, unseren Platz in der Welt zu finden. Rituale, so einfach sie auch sein mögen, können bedeutsame Wege sein, um nicht nur besondere Anlässe zu markieren, sondern auch die alltäglichen Momente des gewöhnlichen Lebens.

Zünden Sie bei den Mahlzeiten eine Kerze an, spielen Sie ein Morgenlied, um Ihren Kindern zu zeigen, dass es an der Zeit ist, sich anzuziehen, tauchen Sie am Ende Ihres Arbeitstages in ein warmes Bad ein, backen Sie  etwas Leckeres und am Freitag teilen Sie „Fika“ (Kaffeepause) mit Ihrer Familie oder Freunden.

Nichts Besonderes, nichts anspruchsvolles, nur die langsame und einfache Art zu feiern und Momente zu genießen.


Digitale Entgiftung

Wir sind zunehmend auf unsere Telefone und Geräte angewiesen und mit einer Vielzahl von Social-Media-Kanälen kann ein Großteil unseres Tages in einen digitalen Wirbel geraten, wenn wir durch unsere Briefkästen stöbern oder uns der Internetverführung hingeben.

Es ist so schwierig, die allgegenwärtige Verlockung des Internets zu vermeiden, dass einige Leute auf "digitale Entgiftung" zurückgreifen. Ob es um ein Wochenende geht, an dem Sie Ihre Handys hinter sich lassen, oder es ein Tag in der Woche ist, an dem Sie alle Ihre Computer beiseitelegen, es gibt da etwas zu sagen, bevor Sie sich wegbewegen von der digitalen Welt.

Ein langsames Leben bedeutet nicht, in der Vergangenheit zu leben, in einer imaginären ländlichen Idylle, aber es erfordert, dass wir uns bewusst machen, wie viel Zeit und Aufmerksamkeit wir unseren Geräten schenken. Sie können sich entscheiden, eine Richtlinie "Keine Telefone am Tisch" zu verwenden, damit Sie alle Gespräche über Mahlzeiten teilen können oder alle Bildschirme zu einem bestimmten Zeitpunkt am Abend ausschalten und stattdessen ein Buch lesen. Die Zeit, die wir damit verbringen, online durch die Seiten zu blättern, könnte die Zeit sein, die wir damit verbringen, den Haufen der Korrespondenz zu sortieren, die wir vermieden haben, oder die Wäsche zu falten.

Wenn wir von unseren Bildschirmen wegtreten, gewinnen wir nicht nur Zeit für nützliche Aktivitäten und Jobs, die uns mehr Kontrolle über unser Leben geben, sondern es gibt uns auch mehr Zeit für unsere Lieben.

Wenn Sie ein Instagrammer sind, kann es sehr schwierig sein, nicht jede Kaffeetasse oder jeden blühenden Baum als potenziellen Beitrag zu sehen. Wenn Sie jedoch die Anzahl der aufgenommenen Fotos begrenzen oder eine halbe Stunde pro Tag damit verbringen, mehrere Bilder gleichzeitig aufzunehmen und dann die Kamera wegräumen, können Sie sich überwältigt fühlen. Benutzen Sie den 'Schnellmodus' an der Kamera, damit Sie ein schnelles Bild machen können und dann den Moment weiter genießen können. Planen Sie Ihre Informationen in den sozialen Medien, damit Sie nicht ständig darüber nachdenken müssen, was Sie tun müssen. Teilen Sie Bilder von Dingen, die Sie lieben, anstatt Ihr Leben wie eine Reihe von Schnappschüssen zu arrangieren.


Wie können wir uns gegenseitig unterstützen, damit wir einfacher und bewusster leben?

Die Lebensweise des langsamen Lebens kann, obwohl sie gut gemeint ist, dazu führen, dass sich die Menschen unangemessen und unzufrieden fühlen. Trotz der Betonung auf die Pflege der Zufriedenheit kann die Vorstellung einer endlosen Reihe von perfekt gestylten minimalistischen Häusern oder makellos gekleideten Kindern, die an heilsamen Aktivitäten teilnehmen, manchmal den gegenteiligen Effekt haben.

Es kann auch monokulturell erscheinen, mit wenig Raum für Unterschiede und Vielfalt oder etwas, das nur wohlhabende Menschen erreichen können.

Statt langsames Leben als die ultimative Wahl des Lebensstils darzustellen, müssen wir es als eine Reihe von Werten sehen, die wir in jedem Grad integrieren, der durch unser Leben ermöglicht wird. Wir leben nicht alle in schönen Häusern. Das Leben ist kompliziert und unordentlich und manchmal geradezu wie ein Müllhaufen. Aber wir können einige der Belastungen und Stress wegnehmen, indem wir einfach nur auf die Entscheidungen achten, die wir treffen. Wir können Aufmerksamkeit, Selbstfürsorge und ökologische Verantwortung fördern, ohne Geld auszugeben oder zu erwarten, dass unser Leben plötzlich perfekt ist.

Langsames Leben ist etwas, das wir sanft anstreben können, ohne zusätzlichen Druck auf uns auszuüben. Wir hoffen, dieser Leitfaden hat Ihnen Denkanstöße und einige Ideen gegeben, wie Sie kleine Veränderungen in Ihrem Leben vornehmen können, die Sie glücklicher machen und Ihnen erlauben, freier zu leben.


Hier finden Sie unsere Interviewreihe "Ein einfacher Weg".